browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Fotografieren

 Bilder bewegen

Am Fußende, Kamuna 2017, Karlsruher Museumsnacht | (c) SanSTy

Am Fußende, Kamuna 2017, Karlsruher Museumsnacht

Fotografien und Videos können entspannen, aufreiben, aufmerksam machen, erinnern, festhalten, Gefühle aktivieren, nachdenklich stimmen, aufheitern… kurz: Bilder bewegen. Meist brauchen sie keine zusätzlichen Worte, manchmal bringen diese jedoch – knapp formuliert – eine feine Würze in die Aussage oder fügen eine weitere Sinnebene hinzu.

Es gibt bekannte Sprichwörter dafür, die ich nicht nennen muss. Aber ich versuche, deren tiefgründigeren Sinn einmal ernster zu nehmen, und möchte lediglich eine Kombination der Medien „Wort“ und „Bild“ kreieren, die sie in ihrer Funktion als unterhaltsame Informationsträger bestärken können.

Ich hoffe, es gelingt mir, zumindest ansatzweise.

 

Am Ende gehen sie doch… ohne Spuren zu hinterlassen.

 

All die kommenden und vergangenen Fußspuren meiner Worte und Bilder findet ihr in den Kategorien Fotografie und smARTPHOtone. Natürlich hat auch das Thema Portraits etwas mit Fotos zu tun, doch hier ist es eng verknüpft (verwoben, vernäht, verstrickt, verhäkelt :-))) mit SoftArt, insbesondere mit Schattennetz – Portraits in Filethäkelarbeiten.

Und nun wünsche ich euch informative Unterhaltung!